Start     Marimbaschule     CDs     Kontakt     Flavio  Galo  Stiftung     Fotogallerie     Extras



Einleitung
Flavio Galo M. ( ∗ 1958  /  † 1994 )

Die Flavio Galo Marimbaschule ist ein kulturelles Projekt der Flavio Galo Stiftung. Sie wurde 1996 gegründet im Andenken an den christlichen Sänger Flavio Galo. Diese soziale und kulturelle Initiative hat seit ihrem Bestehen, mehr als 800 Kinder, Jugendliche und Erwachsene in der Beherrschung der Marimba ausgebildet. Die Schule besteht aus einer Gruppe von zwischen 23 und 28 jungen Ausbildnern und Ausbildnerinnen. Die Ausbildner und Ausbildnerinnen haben eine ungefähr 15 jahrelange Erfahrung. Kürtzlich wurde auch die Ausbildung in Gitarre zugezählt. Die Flavio Galo Marimbaschule ist einzigartig in ihrem Bestehen in Nicaragua und wird vom nicaraguanischen Kulturinstitut anerkannt.
Weiters hat die Marimbaschule ähnliche Kulturinitiativen mit Schulungen von neuen Ausbildern und Ausbilderinnen der Marimba und Gitarre, wie für die katholische Kirche von Waslala (2 Ausbildner und Ausbildnerinnen), für das Komunalzentrum Oscar Arnulfo Romero von Nandaime (2 Ausbildner und Ausbildnerinnen), für die Frauenstraffvollzugsanstalt La Esperanza (3 Ausbildnerinnen und 12 Schülerinnen) und für das Kinderheim Zacarías Guerra (45 Schüler und Schülerinnen) unterstützt.
Die Flavio Galo Marimbaschule befindet sich zur Zeit im Kinderheim Hogar Zacarías Guerra, in der ihr kostenlos die Infrastruktur für den Marimba- und Gitarrenunterricht von insgesamt 280 Schüler und Schülerinnen zur Verfügung gestellt wird. Davon erhalten 75 Schüler und Schülerinnen ein Stipendium von der Stiftung Flavio Galo für den Guitarren und Marimba Musikunterricht.





                                             

Pater Andrés Magán, Direktor des Kinderheims Hogar Zacarías Guerra, und Elizabeth Galo, Presidentin der Stiftung Flavio Galo und Direktorin der Flavio Galo Marimbaschule, unterschriften das kooperations Abkommen am 3. Juni, 2007.
Um Fotos von der Marimbaschule im Kinderheim Hogar Zacarías Guerra anzuschauen bitte clicken Sie hier.



Ziel

1) Die nicaraguanische kulturelle Werte, wie zum Beispiel das Marimba- und Guitarrenspielen, zu retten und befördern.
2) Zur Entwicklung eines besseren Lebens für Kinder und Jugendliche zu beitragen. Besonders für Die in Armut und Gefahr.
3) Einen sicheren und gesunden Ort für die Entwicklung und den Zeitvertreib zu erschaffen.


Aktivitäten
• Marimba und Gitarrenunterricht für Kinder und Jugendliche
• Schulung von jungen Ausbildnern und Ausbildnerinnen für den Marimba- und den Gitarrenunterricht
• Angebot von musikalischen Veranstaltungen für religiöse und wohltätige Zwecke
• Durchführung von internationalen Tourneen zum Zwecke eines kulturellen und religiösen Austausches
• Durchführung von entgeltlichen musikalischen Veranstaltungen zum Zwecke der finanziellen Selbsterhaltung


Zielgruppe
• 280 Kinder und Jugendliche, die das Spielen der Gitarre und der Marimba erlernen
• 75 Kinder und Jugendliche aus verschiedenen Orte in Managua die Stipendien für Marimba un Guitarren Unterricht bekommen. (45 aus dem Kinderheim Zacarías Guerra)
• Zwischen 23 und 28 Ausbildern und Ausbilderinnen der Marimba erhalten finanzielle Unterstützung für ein Stipendium
• 4 Musikschullehrer (2 Marimbalehrer und 2 Gitarrelehrer) erhalten finanzielle Unterstützung für das Abhalten des Musikunterrichtes
• Indirekt profitieren religiöse und soziale Bevölkerungsgruppen, welche die musikalischen Leistungen der Musikschüler und –schülerinnen genießen können








  Español     English     Deutsch